loader

C-Jugend

Mit Mut und Leidenschaft zum Sieg

Heimsieg gegen den Husumer SV

 

Im Spitzenspiel der Kreisliga NF konnten wir am 19.03.2017 bei unangenehmen Witterungs-verhältnissen (Dauerregen und Kälte) den Tabellennachbarn aus Husum in einem äußerst ansehnlichen und kampfbetonten Spiel hochverdient mit 3:0 besiegen. Von der ersten Minute an wurde der Gegner in die Defensive gepresst, im Aufbauspiel wurde der ganze Platz genutzt, die schnellen Stürmer klug angespielt und der Ball aggressiv zurückerobert. Kurz, an diesem Tag lief auf unserer Seite alles optimal. Das 1:0 durch Jannes, zugleich Halbzeitstand, war letztlich der Türöffner. Weitere hochkarätige Chancen wurden teils traumhaft herausgespielt, teils leichtfertig vergeben. Die einzige hochkarätige Chance der insgesamt nicht schlecht spielenden Gäste, konnte durch Jörn entschärft werden. Nach Traumflanke von Claas vollendete Henner in der 42. Minute zum vorentscheidenden 2:0. In der 57. Minute lief Jannes mit Tempo am herauseilenden Gästetorwart vorbei und brauchte nur noch ins leere Tor zum 3:0 Endstand einschieben. Kurz erwähnt sei noch, dass anschließend auf beiden Seiten jeweils ein Elfmeter verschossen wurde. Die Heimbilanz nach fünf Spielen und fünf Siegen bei lediglich zwei Gegentreffern sieht schon mal nicht so schlecht aus.   Da geht noch mehr!. R.K.

C Jugend startet mit Sieg in die Rückrunde

Im ersten Punktspiel des Jahres mussten wir beim TSV Rot-Weiß Niebüll auf Kunstrasen antreten. Beide Seiten zeigten einen sehr nervösen Beginn. In einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen wir durch einen Fernschuss von Thies zum 1:0. Nach der Führung nahmen wir das Spielgeschehen immer mehr in die Hand. Eine Vielzahl von guten Einschussmöglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden. So ging es mit einem knappen aber hochverdienten 1:0 in die Kabine.

Die zweiten 35 Minuten begannen wir sehr druckvoll. Der Gegner konnte sich nur sehr selten aus der eigenen Hälfte befreien. Viele Chancen wurden durch teilweise sehr gutes Kombinationsspiel erarbeitet. Dennoch mussten wir bis zur 50. Minute warten ehe Jannes  einen abgeprallten Fernschuss zum 2:0 einschieben konnte. Wir hielten den Druck hoch und störten den Gegner schon in der eigenen Hälfte. In der 54. Minute konnten wir aber nicht verhindern das Niebüll sich auf der rechten Seite durchspielte und zum Anschlusstreffer kam. Unbeeindruckt von dem Gegentor setzten wir unser Spiel fort. In der 60. Minute konnten wir nach schönem Direktspiel im Mittelfeld auf 3:1 durch Fynn erhöhen. In der 64. Minute war es erneut Fynn der einen Konter nach starker Vorarbeit von Jannes zum 4:1 verwandeln konnte.                G.G.


 

 

Unsere Nr. 7 Mirko lässt nichts zu!

C1 gewinnt 2:0 in Unterzahl gegen SG Friedrichstadt-Seeth-Drage - 26.11.2016

In unserem letzten Punktspiel in diesem Jahr mussten wir nach Seeth reisen um gegen die SG Friedrichstadt Seeth/Drage zu spielen. Das uns hier ein sehr schwieriges Spiel und ein unbequemer Gegner erwartete, zeigte sich schon an den bisherigen Ergebnissen des Gegners.


Auf schwierigen Bodenverhältnissen begannen beide Mannschaften sehr nervös und machten zu viele Abspielfehler. Nach ca.10 Minuten hatten wir uns zuerst besser auf den Platz und Gegner eingestellt. Wir fingen an den gegnerischen Strafraum zu belagern. Durch sehr starkes Pressing hielten wir den Ball in der gegnerischen Hälfte. In dieser Phase gingen wir dann auch durch einen Doppelschlag von Thies (15. und 17. Minute) mit 2:0 in Führung. Zwischen diesen beiden Treffern wurde ein angebliches Abseitstor von Mirko in der 16. Minute zu Unrecht aberkannt. Jetzt hatten wir das Spiel im Griff und hielten den Druck hoch. Wir kamen weiter zu guten Möglichkeiten. Durch eine Unbeherrschtheit in der 26. Minute bekamen wir eine glatt rote Karte und unser gutes Spiel bekam einen gewaltigen Knacks. Der Gegner wurde mutiger und erspielte sich im Laufe der zweiten Hälfte gute Möglichkeiten. Unser Torwart Jörn hielt mit einigen starken Paraden seinen Kasten sauber. 5 gelbe und eine rote Karte sind Beleg für ein hartumkämpftes Spiel.           

 

G.G.


 

 

Flo setzt sich durch im harten Kampf um den Ball.

SG gegen SG LGV Obere Arla am 20.11.2016

Nach dem klaren Sieg letztes Spiel, wollte die SG auch heute gegen die SG LGV Obere Arlau einen Dreier einfahren. Bei Sturm und Regen wurde die Partie um 13:00 in Enge angepfiffen. Beide Teams begannen ruhig und sicherten zu Erst hinten ab. Die SG spielte sich jedoch schon früh erste Chancen raus, die jedoch meist weit am Tor vorbei gingen. Jedoch dauerte es nur bis zur 13. Minute, dass unser Stürmer Jannes geschickt wurde und allein aufs Tor zu lief. Er wollte mit dem Ball am Torwart vorbei, wurde dabei aber von ihm gefoult. Elfmeter und „nur“ Gelb für den gegnerischen Torwart. Florian trat zum Elfmeter an und verwandelte unhaltbar ins obere rechte Eck. Unsere Jungs spielten weiter nach vorne, erzielten auch ein Abseitstor, bis es zum 2:0 kam. Jannes setzte sich auf der rechten Seite durch und passte dann zum freistehenden Henner, der den Ball einfach nur noch reinschieben musste. Kurz vor der Halbzeit bekam Marcel dann auf der linken Seite den Ball und zog einfach mal ab. Der Ball sprang von der Latte wieder ins Feld, wo Claas zur Stelle stand. Sicher schob er den Ball am Keeper vorbei. 3:0 und Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit schienen die Obere Arlauer nicht gegen den Druck der Langenhorn/Enger an zu kommen. In der 42. Minuten lief Florian dann frei auf den Torwart zu, dieser konnte den Schuss zunächst abwehren, jedoch stand dann Jannes bereit und sicherte das 4:0. Nur 5 Minuten dauerte es, bis das 5:0 fiel. Der Gegner traf den Ball nicht richtig und die SG startete sofort über Henner den Konter. Vor dem Tor hatte dieser dann das Auge für Jannes, der den Ball im Netz versenkte. Auch das 6:0 ließ nicht lange auf sich warten. Thies bekam in der Mitte den Ball und schoss ihn aus guter Entfernung ins Tor. Man hatte echt spaß den Jungs zu zusehen. In der 62. Minute schlug Marcel dann eine Ecke vors Tor der Gegner. Diese hatten Schwierigkeiten den Ball zu klären und so landete er bei Henner, der sofort aus der Drehung abschloss und oben ins rechte Eck traf. 7:0! Die Gäste der SG LGV Obere Arlau wehrten sich nun kaum mehr. Kurz vor Schluss gab es dann noch eine Ecke für die SG. Thies und Marcel führten sie kurz aus und überraschten dadurch wohl den Gegner, denn als Thies dann reinflankte, stand Jannes fast ganz alleine vor dem Tor und ließ dem Torwart mit seinem Kopfball keine Chance.

Die Jungs und Mädchen machten ein super Spiel. Wenig Fehler, viel nach vorne. Hinten wurde zudem nichts zugelassen. Die Vierer Kette mit Jenna, Torge, Felix und Jannick ließ kaum was zu. Durch den Sieg stehen wir nun auf dem 3. Platz, mit 15 Punkten.

Nächste Woche geht’s dann im letzten Punktspiel dieses Jahres gegen die SG Friedrichstadt-Seeth/Drage, die mit einem Punkt auf dem 9. Tabellenrang stehen. Viel Erfolg Jungs und Mädels!

 

Super gespielt haben: Jörn, Jannick, Felix, Torge, Jenna, Thies, Florian, Marcel, Claas, Jannes, Henner - eingewechselt wurden: Max und Mirko

Jasmin Grosnick

Obere Arlau hatte heute keine Chance

Packendes Pokalspiel gegen Team Sylt

Am Mittwoch, den 28.09.2016 um 18:00 Uhr fand unser Pokalspiel gegen Team Sylt in Enge statt.

Team Sylt ist eindrucksvoll mit drei Siegen in die Saison gestartet und führt die Tabelle in der Kreisliga aktuell bei einem Spiel mehr an.

Auch wir sind super in die Saison gestartet und liegen bei sechs Punkten in zwei Spielen nur knapp dahinter.

Für beide Mannschaften sollte dies das erste Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe sein.

Besonderer Augenmerk bei diesem Pokalspiel lag eindeutig auf den Toptorjäger der Sylter, der in drei Spielen bislang 13 Treffer erzielte, davon allein 9 im letzten Punktspiel.

Entsprechend eingestellt gingen wir auch sehr konzentriert ins Spiel. Die Anfangsnervosität, allerdings auf beiden Seiten, ließ nach einiger Zeit nach. Es war recht bald absehbar, dass die Gäste bestrebt waren, ihren athletischen und optisch sehr präsenten Torjäger Finn-Lasse entsprechend in Szene zu setzen. Durch aggressives Pressing im Mittelfeld und einer konzentrierten Abwehrleistung hatten wir das Spiel gut im Griff. Aufgrund einer leichten Unaufmerksamkeit auf unserer linken Abwehrseite, allerdings war der Ball zuvor Im Seitenaus, was der gut pfeifende Schiedsrichter in dieser Situation nicht sehen konnte, fiel irgendwie überraschend das 0:1, durch eben Finn-Lasse.

Davon unbeeindruckt spielten wir äußerst konzentriert weiter und erspielten uns eine Vielzahl an Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nutze Henner zum vielumjubelten und hochverdienten Ausgleich. Mit 1:1 ging es dann in die Pause.

Tja, die zweite Halbzeit ist schnell erzählt, wir erspielten uns eine Vielzahl an Torchancen, irgendwann hörte man auf zu zählen, jedoch wollte das Runde nicht ins Eckige. Eine Führung wäre verdient, ein höherer Sieg möglich gewesen. Die wenigen Entlastungsangriffe der Sylter konnten souverän geklärt werden. So blieb es dann beim 1:1 und das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Diese ließ dann sehr lange auf sich warten. Da beide Mannschaften ihre Elfmeter mal mehr, mal weniger sicher verwandelten, sollte erst der 18.!!! Schütze den entscheidenden Treffer setzen. Leider war dies ein Spieler des Gastes. Das Elfmeterschießen verloren wir somit 7-8. Team Sylt war weiter.

Was bleibt? Die Erkenntnis, einen starken Gegner im Griff gehabt zu haben, Taktisch, spielerisch und kämpferisch zumindest an diesem Tag die bessere Mannschaft gewesen zu sein.

Ganz wichtig der Zusammenhalt nach den verschossenen Elfmetern. Toll, dass die Jungs/Mädchen erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen haben. Da wächst was zusammen.

Ebenso konzentriert wollen wir die nächsten Spiele angehen, vielleicht dann mit einer etwas besseren Torquote ;-)


Souveräner Heimerfolg gegen den Husumer SV 2

Nach dem eindrucksvollem Saisonauftakt gegen den TSV Niebüll hieß unser zweiter Gegner Husumer SV 2. Von Beginn an kontrollierten wir die Partie. Die taktischen Vorgaben wurden in der ersten Hälfte von der Mannschaft sehr gut umgesetzt. Aus einer stabilen Viererkette wurden die Angriffe auf das gegnerische Tor mit tollem, sicherem Kombinationsspiel vorgetragen. Über die Außenbahnen kamen wir immer wieder hinter die Abwehrkette und konnten den Ball gefährlich ins Zentrum spielen.

In der 8. Minute eröffnete Florian mit einem verwandelten Handelfmeter den Torreigen. Bis zur Pause wurde die Führung auf 8:0 ausgebaut. Die Tore erzielten Henner 13., Torge 15., Jannes 18., Jannes 20., Torge 25., Florian 28. und  Jannes in der 29. Minute.

Nach der Pause zog sich der Gegner extrem weit zurück. Teilweise standen 9 gegnerische Spieler am eigenen Strafraum. Mit dieser Spielweise des Gegners kamen wir nicht mehr zurecht. Obwohl wir das Spiel zu ca. 90%  in der gegnerische Hälfte halten konnten, erzielten wir nur 2 weitere Tore durch Thies 55. und Jannes 56. Minute.

Fazit: Eine erste Hälfte die sehr konzentriert und spielstark vorgetragen wurde. In der zweiten Hälfte wurde zu sehr versucht den Abwehrriegel in der Mitte zu durchbrechen. Ein Spiel über die Außen hätte das Ergebnis noch höher für uns ausfallen lassen.

Erfolgreich gespielt haben: Jörn, Jannick, Jenna, Felix, Torge, Thies, Bjarne, Marcel, Jannes, Florian, Henner, Claas, Mirko, Max

GG

Thies erzielt mit Köpfchen das 9:0

Punktspiel C1 gegen RW Niebüll am 11.09.2016

Im ersten Punktspiel der neuen Saison hatten wir mit dem letztjährigen Verbandsligaabsteiger TSV RW Niebüll gleich eine schwere Aufgabe zu lösen.

Wir begannen sehr dominant, ließen aber vorne durch unpräzise Bälle in die Spitze die Torgefahr vermissen.

In der 8. Minute fiel dann aus dem Nichts das 1:0 für Niebüll. Ein Freistoß ca. 25 Meter aus zentraler Position schlug extrem unglücklich bei uns ein.

Durch diesen Rückstand ließen wir uns aber nicht aus dem Spiel bringen. 

In der 12 Minute wurde unser Spiel dann belohnt. Bjarne verlängerte eine Flanke von Jannes mit dem Kopf, Claas nahm den Ball aus vollem Lauf und jagte die Murmel unter die Latte zum vielumjubelten 1:1. In der Folgezeit fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Niebüll kam nicht durch unsere hervorragen spielende Viererkette und bei uns fehlte immer noch die Genauigkeit im Spiel nach vorne. So war es nicht verwunderlich, dass das 2:1 für uns in der 22. Minute durch einen Fernschuss fiel. Florian bekam in zentraler Position 20 Meter vorm Tor den Ball und hämmerte ihn oben rechts in den Knick.

Nur 3 Minuten später lief Jannes nach starkem Zuspiel von Henner alleine aufs Tor zu und schob den Ball überlegt an den herauslaufenden Torwart zum 3:1 ein. So ging es in die Kabinen.

Wir begannen die zweite Hälfte sehr konzentriert. Die Defensive stand sehr sicher und nach vorne war jetzt auch die erforderliche Genauigkeit im Spiel. 3 Minuten nach Wiederanpfiff machte Jannes dann nach perfektem Steilpass von Thies sein zweites Tor zum 4:1.

In der 43. Minute wurde Harke 25 Meter vorm Tor gefoult. Den fälligen Freistoß von Thies konnte der Torhüter nur nach vorne abwehren, Harke schaltete am schnellsten und schob den Ball über die Linie zum 5:1. In der Folgezeit erspielte sich Niebüll ein paar Chancen, die aber am Tor vorbei gingen oder von unserem Torwart Jörn entschärft wurden. 

in der 55. Minute wurde Bjarne im Strafraum gefoult, brachte den Ball aber trotzdem im Tor der Niebüller unter. Die Schiedsrichterin entschied sich aber für einen Strafstoß. Thies nahm sich den Ball und schob ihn sicher zum 6:1 in die rechte untere Ecke. 

In der Nachspielzeit erzielte Niebüll mit einem sehenswerten Heber über den herauslaufenden Jörn den 6:2 Endstand.

Fazit: Ein sehr starkes Spiel der SG. Wir haben sehr gut gegen den Ball gearbeitet, den Gegner früh gestört und somit immer wieder Ballverluste provoziert. Im Aufbauspiel kamen nach anfänglichen Ungenauigkeiten die Bälle besser in die Spitze. 

Super gespielt haben: Jörn, Jannick, Jenna, Felix, Torge, Thies, Henner, Claas, Jannes, Florian, Bjarne, Marcel, Harke

Harkes Torjubel nach dem 5:1

Testspiel gegen die eigene B-Jugend am 31.08.2016

Am 31.08.2016 trafen sich die B-Jugend und die C1 zu einem Testspiel in Langenhorn.

Gefühlt waren die B Jungs an die 2-3 Köpfe größer als die C1. Entsprechend eingestellt gingen die "Großen" auch ins Spiel und machten gleich ordentlich Dampf. Augenscheinlich eingeschüchtert, fiel es uns zunächst schwer, gegen zu halten und eigene Angriffe herauszuspielen. Eigene Grenzen wurden nunmehr logisch aufgezeigt, angesprochene Dinge aufgrund des starken Drucks leider nicht umgesetzt. Während es in der ersten Halbzeit nur geringfügig besser wurde, konnte man in der zweiten Halbzeit besser gegenhalten, Positionen wurden nun konsequenter gehalten, die Viererabwehrkette stand sicherer, der Abstand zwischen Mittelfeld und Abwehr war nicht mehr so groß und eigene Angriffe konnten gefahren werden. Einer dieser führte dann auch zu unserem Ehrentreffer.

Die B-Jugend machte einen ordentlichen Eindruck zeigte hier und da bereits schöne Spielzüge. An dieser Stelle viel Erfolg für die bevorstehende Saison. Das Ergebnis war für uns zweitrangig, orientierte sich in etwa an dem Halbfinalspiel der letzten Weltmeisterschaft zwischen Deutschland und Brasilien.

Letztlich wollen wir aber nicht vergessen, dass 4 Spieler erst 13 Jahre alt waren, im Vergleich zu einigen 16 jährigen aus der B-Jugend. Ein Unterschied, den man in dieser Jugend noch nicht kompensieren kann.

Insgesamt können wir mit der Vorbereitung zufrieden sein. Eine Vorfreude auf die Saison ist schon bei allen spürbar. Gespannt sind wir als Trainerteam, wie sich die Jugendlichen entwickeln.

Auf in die neue Saison.

Mal sehen WasGeht

Gernot, Oke und Ralf

Testspiel gegen die JSG Mitte NF am 26.08.2016

Am 26.08.2016 trafen wir uns in Enge zu einem ersten Härtetest gegen den Verbandsligisten und Vizemeister der gerade abgelaufenen Saison JSG Mitte NF.

Leicht ersatzgeschwächt gingen wir in diese Begegnung. Für viele Spieler war dies das erste Match auf einem 11er Feld und dann gleich gegen einen sehr starken Gegner.

Entsprechend nervös fingen wir dann auch an. Im Laufe der Begegnung kam dann nach und nach mehr Sicherheit in unser Spiel, so dass am Ende eine knappe 1:2 Niederlage heraussprang. Hier und da konnten gute Ansätze erkannt werden, darauf lässt sich aufbauen.

 

Gernot, Oke und Ralf

C-Jugend Saison 2016/2017 - Vorbereitung

Seit dem 17.08.2016 befindet sich die C-Jugend als Vorbereitung auf die Saison 2016/17 wieder im Training. Stand jetzt ( 01.09.2016 ) gehen wir mit insgesamt 26 Spielern, davon eine Spielerin, in die Saison. 14 Spieler/-innen, davon 8 aus dem alten und 6 aus dem neuen Jahrgang, werden in der C1 eingesetzt und müssen sich in der Kreisliga gegen namhafte Gegner durchsetzen. 12 Spieler werden in der Kreisklasse A auf dem 7er Feld Spielpraxis sammeln. Erfahrungsgemäß verschiebt sich diese Einteilung durch Leistungssprünge und / oder Verletzung im Laufe der Saison. Trainiert wird sowohl die C1 als auch die C2 von einem dreiköpfigen Trainergespann, angeführt von Gernot, gefolgt von Oke und Ralf, die aus dem Schichtdienst heraus versuchen werden, Gernot entsprechend zu unterstützen. Aus beruflichen und privaten Gründen liegt der Schwerpunkt des Trainergespanns im Spielbetrieb bei der C1. Für die C2 fehlt aktuell ein Betreuer für den Spielbetrieb.

Da für die Hälfte der Spieler der Spielbetrieb auf dem 11er Feld Neuland ist, hatten wir uns entschlossen, bereits drei Wochen vor Ferienende mit dem Training anzufangen.

Im Schnitt haben knapp die Hälfte der Spieler dieses Angebot angenommen und fleißig in zum Teil schweißtreibenden, ballorientierten Übungen ihr Bestes gegeben und sich wieder näher kennengelernt.

 

Gernot, Oke und Ralf