loader

D1 und D2 2016/17

Hinten von links: Torge, Johke, Niclas, Björn, Mathes, Jann, Lasse Sönksen, Tim Langmaack, Bosse und Niels

Vorne von links: Lilli, Sina, Lasse Johannsen, Tim Adamik, Jasper, Jost, Luca Matzen, Bastian, Luca Carls-Siegfriedt

Es fehlen: Lasse Carstensen, Momme, Arne, Rune und Bo Gonne.


 

 

D-Junioren I / Verbandsliga Nord-West

D-Juniroen II / Kreisklasse A

Für unsere D1 und D2 geht es in die Rückrunde

Auch die D-Jugend spielt seit dem 05.03.2017 wieder draußen und ist durchwachsen in die Rückrunde gestartet. Die D1 hat ihr erstes Spiel nach der Hallensaison gegen den Rödemisser SV absolviert. Die Jungs waren hochmotiviert und hatten viele hochprozentige Chancen, die leider nicht im Tor versenkt werden konnten. Durch ein Eigentor nach einem Freistoß von Rödemiss gerieten wir kurz vor der Halbzeit in Rückstand. In der 2. Halbzeit hatten wir auch weiterhin den höheren Spielanteil konnten unsere Chancen aber nicht in zählbare Tore umwandeln. In der letzten Spielminute erzielten dann die Rödemisser nach einem Abspielfehler unserer Abwehr das 2:0. Schade Jungs das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder.

Am 9.03.2017 waren wir zu Gast in Flensburg. Das Wetter ließ sehr zu wünschen übrig, es regnete Bindfäden. Ein Spiel auf dem Rasenplatz war nicht möglich und so spielten wir auf dem Kunstrasen von Flensburg 08. Pünktlich zum Anpfiff hörte es auf zu regnen und die Jungs hatten Lust auf Fußball und brachten die Flensburger ein ums andere Mal unter Druck und konnten sich in der 7. Minute mit dem 1:0 belohnen, Torschütze war Torge Domeyer. In der 2. Halbzeit kamen wir wie fast in jedem Spiel nicht gleich hellwach aufs Spielfeld zurück und mussten in der 35. Minute den Ausgleich hinnehmen. Es war bis zur Schlussminute ein spannendes Spiel das am Ende keinen Sieger haben sollte 1:1, war eine sehr starke Leistung der Jungs.

Das nächste Spiel fand am 18.03.2017 zu Hause gegen SG Geest-Stapelholm statt. Auch dieses Spiel endete unentschieden 2:2. Am letzten Wochenende waren wir zu Gast in Harrislee. In der 1. Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz und konnten in der 21. Minute durch Tim Adamik 1:0 in Führung gehen. Auch in diesem Spiel sind die anderen am Anfang der 2. Halbzeit wacher und konzentrierter, so dass wir in der 32. Minute nach einer Ecke den Ausgleich hinnehmen mussten. Kurze Zeit später hatten wir Glück das der Spieler mit der Nr. 14 stolperte bevor er den Ball traf und der Ball am Tor vorbei ging. Danach waren wir am Zug der Ball wurde schön durch die Reihen laufen gelassen und Arne scheiterte zum Schluss am Torwart. In den nächsten Minuten hatten wir alle Hände voll zu tun, den Spielaufbau der Harrisleer zu zerstören, fanden aber keinen Weg unser eigenes Spiel aufzubauen. Erst in der 50. Minute hatten wir eine weitere schöne Chance durch Torge der nach einem Steilpass von Arne alleine vorm Torwart stand und das 2:1 auf dem Fuß hatte, aber den Ball nicht im Netz unterbringen konnte. Aus nicht ganz erklärlichen Gründen ließ der Schiedsrichter 5 Minuten nachspielen. In der 65. Minute konnten dann die Harrisleer nach einem Eckball den Ball in unser Tor schießen und wir mussten als Verlierer den Platz verlassen, das war bitter.

Die D2 hatte am 06.03.2017 Ihr erstes Spiel nach der Hallensaison gegen den Husumer SV II, da der Platz in Enge nicht bespielbar war, haben wir das Heimrecht getauscht und sind im strömenden Regen nach Husum gefahren und auch hier hatten wir Glück, pünktlich zum Spielbeginn hörte es auf zu regnen. Das Spiel begann sehr vielversprechend Luca Matzen konnte uns in der 8. Minute 1:0 in Führung bringen. Keine 6 Minuten später musste Luca C. S. 2x hinter sich greifen und es stand 2:1. Aber die Jungs steckten nicht auf in der 17. Minute schoss Tim Langmaack nach einem schönen Alleingang das 2:2 und in der 26. Minute konnte Jasper das 3:2 erzielen. In der 2. Halbzeit waren wir anfänglich nicht ganz bei der Sache und die Husumer konnten in der 34. Minute ausgleichen, 3:3. Dann hatte Luca wieder die Chance das Ergebnis auf 4:3 zu erhöhen, scheiterte aber am TW. Bis zur 54. konnten wir auch weiterhin ganz gut mithalten und es gab auf beiden Seiten mehrere Chancen um in Führung zugehen. Leider schlugen dann die Husumer innerhalb von 3 Minuten 2x zu und konnten das Spiel mit einem 5:3 für sich entscheiden.

Unser nächstes Spiel fand gegen den IF Tönning statt. Der Trainer rief noch abends bei uns an, weil er das Spiel gerne um jeden Preis durchziehen wollte, obwohl für Sonntag den ganzen Tag Regen angesagt war. Und so war es dann auch. Der Platz in Tönning war sehr tief und matschig und nur schwer bespielbar. Das Spiel war sehr anstrengend und auch hier hatten wir Fortuna nicht auf unserer Seite. In der 1. Halbzeit sind wir 2:0 in Rückstand geraten, haben aber nicht den Kopf in den Sand gesteckt, sondern konnten durch Tore von Luca Matzen und Mitchel Immen zum 2:2 ausgleichen. In der 57. Minute konnten wir nach einer Ecke den Ball nicht entschieden genug abwehren und irgendwie landete er dann hinter Luca C. S. zum 3:2 im Tor. Das war eine kämpferisch sehr starke Leistung von Euch und der Punkt wäre nicht unverdient gewesen.

Am letzten Wochenende gab es am Sonntag das Heimspiel gegen den Rotweiß Niebüll 2, das Wetter war super und alle hatten Lust auf Fußball. Leider haben wir die erste Viertelstunde völlig verpennt, vielleicht lag das an der Zeitumstellung!! Aber nach 2 Eckbällen in der 3. und in der 14. Minute stand es 2:0 für Niebüll. Danach haben sich die Jungs und Sina aber schnell gefangen und kamen immer besser ins Spiel. Jasper konnte in der 22. Minute nach Zuspiel durch Bo Gonne auf 1:2 verkürzen. Kurze Zeit später konnte Bo Gonne den Ball nach einer Flanke von Luca leider nicht kontrolliert schießen, so dass der Torwart den Ball parieren konnte. In der 2. Halbzeit gab es auf beiden Seiten keine wirklich zwingenden Chancen, so dass es beim 2:1 für Niebüll blieb. Aber Kopf hoch Jungs und Mädels bei so viel Lust und Engagement, die Ihr auf den Platz bringt, werden wir auch wieder als Gewinner vom Platz gehen. Piet & Magrit

Wir möchten auch auf diesem Wege nochmals die Chance ergreifen und uns beim Dirkshof für die gesponserten 3 Wärmejacken von Hummel bedanken, die in dieser Jahreszeit von den Ergänzungsspielern auf unserer Bank sehr zu schätzen gewusst werden.

 

 

Dankeschön!!!

Außerdem bedanken wir uns bei Oke Domeyer für die Aufwärmpullis, die er der
gesamten Mannschaft gesponsert hat.

 

 

 

 

Dankeschön!!!

D-Jugend II erstes Spiel in der Kreisklasse A

Nachdem wir erfolgreich Einspruch eingelegt haben gegen den Aufstieg unserer DII in die Kreisliga, spielen wir jetzt mit 11 weiteren Mannschaften in der Kreisklasse A und hatten am Sonntag unser erstes Spiel gegen den TSV Hattstedt II.

Zum heutigen Kader gehörten: Jost (Torwart), Mathes (unser Kapitän), Sina, Tim Langmaack, Rune, Johke, Luca Matzen, Lasse Johannsen, Lilli, Lasse Carstensen und Bo Gonne. Die Jungs und Mädels waren hochmotiviert und konnten sich gleich am Anfang des Spieles ein, zwei schöne Chancen erarbeiten.

Aber auch die Hattstedter hatten in der 10. Minute eine 100-prozentige Chance in Führung zu gehen, nach einem gekonnten Steilpass durch unsere Abwehr war Mathes zu langsam und konnte dem Stürmer nur noch hinterherlaufen, jedoch war Jost voll auf der Höhe und konnte den Schuss parieren. Nochmal Glück gehabt. Kurz darauf konnte Luca sich gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und schoss mit links in die lange rechte Ecke zum 1:0 ins Tor. Eine weitere gute Chance gab es in der 19. Minute, wieder konnte sich Luca auf der linken Seite durchsetzen und spielte den Ball flach und hart vors Tor, Lasse der an der langen Ecke lauerte, setzte den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 21. Minuten kamen wir mit Johke von der rechten Seite, der flankte den Ball in den Strafraum und die Nummer 4 der Hattstedter schoss unhaltbar ins eigene Tor, Spielstand und gleichzeitig auch Halbzeitstand: 2:0.

Für Piet und mich gab es in der Halbzeitpause nicht viel am Spiel unserer Mannschaft zu kritisieren, es wurde konsequent, dass umgesetzt, was wir zu Beginn des Spiels eingefordert hatten. Das Spiel von hinten heraus lief super, gute Ballkontrolle, präzises Passspiel und ein gutes Zweikampfverhalten, es machte uns und den mitgereisten SG Fans Spaß und Freude den Jungs und Mädels beim Spielen zu zuschauen. Alle waren sehr konzentriert bei der Sache und so konnte es weiter gehen.

Die nächste Torchance ließ nach Anpfiff der 2. Halbzeit auch nicht lange auf sich warten. In der 32. Minute scheiterte Bo Gonne nach einem schönen Zuspiel von Lasse Johannsen an dem guten Torwart der Hattstedter. In der 35. Minute war es wieder Luca der mit seinem linken Fuß den Ball in der rechten Ecke zum 3:0 versenkte. In der 36. Minute lief Tim allen Gegenspielern davon und legte vorm Strafraum quer, auf die beiden mitgelaufenen Stürmer Bo Gonne und Lasse Johannsen ab, beide kamen aber leider einen ticken zu spät.

Die nächste Chance hatten die Hattstedter, die Nummer 12 konnte sich gegen unser Abwehrbollwerk durchsetzen, der Schuss wurde von Jost zur Ecke geklärt. Die Ecke kam gefährlich vor unser Tor, konnte aber nicht im Tor untergebracht werden, sondern wurde vorbeigeschossen. Dann waren wir wieder am Zug. In der 47. Minute ein genialer Steckpass von Mathes am kompletten Mittelfeld und der Hattstedter Abwehrreihe vorbei auf Bo Gonne, der alleine aufs Tor zu laufen konnte und den Ball im rechten oberen Eck versenkte, 4:0. Keine 2 Minuten später hatte Bo Gonne das 5:0 auf dem Fuß, der Schuss konnte jedoch durch eine super Parade vom Hattstedter Torwart gehalten werden.

In der 53. Minute spielt Luca einen Steilpass auf Johke der nur noch durch ein Foul vom Hattstedter Torwart am Torschuss gehindert werden konnte, ein klarer 9 m. Luca schießt den 9m und erzielt den 5:0 Endstand. Ein super Spiel bei schönem sonnigem Wetter, so kann es weitergehen. Unser nächstes Spiel findet am Sonntag den 6.11.2016 gegen den Husumer SV II statt, da in Enge und Langenhorn zur angesetzten Spielzeit alle Plätze besetzt sind, werden wir wahrscheinlich das Heimrecht tauschen.

Die D1 wird am nächsten Wochenende die Saison in der Verbandsliga starten unser 1. Gegner wird dann Geest-Stapelholm sein. Wir spielen am Samstag um 12:00 Uhr in Börm.

Magrit und Piet

D1-Jugend Pokalspiel

Nach dem unten beschriebenen Pokalspiel der D2 war nun die D1 an der Reihe.

Gegner der D1 war am Montag, den 3.10.2016 der IF Tönning, auch dieses Spiel wurde in Langenhorn ausgetragen.

Kurz vor dem Spiel hatten Piet und ich noch Streß, da mir erst bei der Eingabe des Spielberichtes aufgefallen war, dass für dieses Spiel kein angesetzter Schiedsrichter eingetragen war. Nach 4 Telefonaten konnten wir Detlef als Schiedsrichter aktivieren, der die Leitung des Spiels souverän gemeistert hat. Auf diesem Wege nochmal vielen Dank für deinen spontanen Einsatz.

Das Spiel begann auf beiden Seiten zurückhaltend und nervös. Alle waren darauf bedacht keine Fehler zu machen. In der 10. Minute kam Jasper frei vorm Torwart zum Schuss platzierte den Ball jedoch so gekonnt an den linken Pfosten, dass er auf der Torlinie lang rollte und leider nicht ins Tor ging. In der 12. Minute traf Jasper wieder nur den Pfosten. In der 13. Minute versuchte Arne sein Glück, schoss jedoch übers Tor. In der 19. Minute scheiterte Torge mit einem Gewaltschuss am Torhüter. In der 24. Minuten gab es einen Konter durch die Tönninger, die Abwehr mit Björn und Niclas war nicht konsequent genug und der Stürmer konnte ungehindert rechts an Jost vorbei ins Tor abschließen. Bis zum Ende der Halbzeit konnten wir keine zwingende Torchance mehr erarbeiten, gaben das Spiel aber noch lange nicht verloren. Nach der Halbzeitpause knüpften wir da an, wo wir aufgehört hatten, ließen den Ball von hinten nach vorne laufen und konnten uns auch weitere Torchancen durch Rune, Arne und Jasper erarbeiten. Konnten aber keine Lösung finden um den Ball auch ins Tor zu schießen, entweder war der Torwart oder ein Gegenspieler im Weg oder wir schossen am Tor vorbei. Wir hatten an diesem Tag nicht das nötige Glück, um unsere zahlreichen Chancen auch in zählbare Tore zu verwandeln und Gewinner eines Spiels ist nun mal die Mannschaft, die die Tore schießt und nicht die Mannschaft die den höheren Spielanteil hat. Die Ballkontrolle und die Laufbereitschaft sowie die Passgenauigkeit waren in diesem Spiel sehr gut und darauf lässt sich für die kommenden Spiele super aufbauen. Jetzt haben wir bis nach den Herbstferien Zeit, dass Tore schießen zu üben und werden dann in der Verbandsliga weiter versuchen, guten ansehbaren Fußball zu spielen.

Bis zum heutigen Tag stehen folgende Gegner fest: SG Geest-Stapelholm, TSV Rot Weiß Niebüll, Rödemisser SV, Heider SV, Diekhusen-Fahrstedter FC, TSV Nord Harrislee, Flensburg 08, TURA Meldorf.

Magrit und Piet


 

 

D-Jugend Saison 2016/2017

Auch die D-Jugend ist in die neue Saison 2016/17 gestartet. Wir sind in dieser Saison 24 Kinder der Jahrgänge 2004 + 2005. Gemeldet haben wir 2 Mannschaften auf 9er Feld.

Die D1 spielt in der Quali zur Verbandsliga, als Gegner stehen uns der Husumer SV, SG Friedrichstadt/Seeth, Team Sylt und TSV Hattstedt gegenüber. 3 Spiele haben bereits stattgefunden, die alle 3 gewonnen werden konnten. Ergebnisse: Husumer SV 4:1, Friedrichstadt/Seeth 2:0 und Team Sylt 3:0 besiegt. Im Moment führen wir die Tabelle mit 9 Punkten an, wenn wir auch das Spiel gegen Hattstedt am Samstag für uns entscheiden können, werden wir auch in dieser Saison wieder in der Verbandsliga mitspielen, super Leistung Jungs!!!

Die D2 spielt in der Quali für die Kreisliga und auch hier haben bereits 3 Spiele stattgefunden. Gegner waren Wyk/Föhr, Team Sylt II und TSV Rantrum. Die ersten beiden Spiele konnten gewonnen werden. Auf Föhr haben wir bei herrlichem Wetter ein super Spiel gespielt und mit Unterstützung von Björn und Torge Domeyer 5:3 gewonnen. Das Spiel gegen Team Sylt II konnten wir auf heimischen Boden 4:3 für uns entscheiden. Gegen den TSV Rantrum waren wir jedoch ohne jede Chance und mussten uns 10:1 geschlagen geben. Das letzte Spiel in der Qualigruppe findet am Sonntag gegen die SG Wiedingharde/Emmesbüll statt, mal sehen wie sich die Jungs und Mädels da schlagen.

In dieser Woche starten auch beide Mannschaften in die Pokalrunde. Die D1 im Kreispokal und die D2 im Kreiscup. Gegner der D2 war am Mittwoch der TSV Rot Weiß Niebüll II. Es war über die 60 Minuten ein spannendes Spiel, mit Torchancen auf beiden Seiten, in dem wir die größeren spielerischen Anteile hatten, jedoch leider in der 20. Minute in Rückstand gerieten. Wir konnten uns gute Chancen erarbeiten, aber leider nicht in zählbare Tore umwandeln. Unser Spiel zeichnete sich wieder durch hohe Laufbereitschaft aus, ein großes Lob an die Jungs und Sina, es hat Spaß gemacht  zuzuschauen. Das Spiel der Niebüller war auf Kick und Rush ausgelegt und wir hatten teilweise Schwierigkeiten die schnellen Stürmer am Schießen zu hindern. In der 2. Halbzeit wurde unser Spiel mit einem Tor belohnt nach schöner Steilvorlauge durch Niclas auf Luca scheiterte der zwar an dem Niebüller Torwart, der konnte den Ball aber nur abprallen lasen und Runen konnte im 2. Anlauf den Ball im Tor versenken. Es gab auch weitere Chancen durch Luca, Niclas, Niels und auch Rune aber wir konnten den Niebüller Torwart kein 2. Mal bezwingen. Dafür konnte sich der Niebüller Stürmer mit der Nummer 11 gegen unsere Abwehr durchsetzen und einen Querpass vors Tor bringen der nur noch von seinem Mitspieler über die Linie gepasst werden musste. In den letzten 12 Minuten schafften wir es nicht mehr zum Ausgleich zu kommen und mussten uns 1:2 geschlagen geben. Das Viertelfinalspiel findet am Montag, den 3. Oktober ohne uns statt, Gegner der Niebüller sind dann Obere Arlau III, die sich mit 2:1 gegen Eiderstedt II durchgesetzt haben.

Gegner der D1 ist am Montag, den 3.10.2016 um 14:00 Uhr der IF Tönning, auch dieses Spiel findet in Langenhorn statt.

Da Marten Friedrichsen und Jonas Jensen die D-Jugend in Richtung B-Jugend verlassen haben, mussten wir uns um Verstärkung unseres Trainerteams kümmern. Mit Malte Carstensen (Spieler der 1. Herren) und Henner Martensen (C-Jugend) haben wir zwei Klasse Jungs für die Trainingsunterstützung gefunden. Da Malte und Henner beide am Wochenende selber spielen müssen, findet die hauptsächliche Unterstützung dienstags und donnerstags auf dem Sportplatz zum Training statt, Henner unterstützt die Mannschaften auch bei den Spielen, wenn er selber nicht spielen muss. Oke Domeyer ist in diesem Jahr unser Mädchen für alles. Er unterstützt beim Auf- und Abbau der Trainingsstationen und wenn nicht genügend Trainer zum Training oder Spiel vorhanden sind, übernimmt er den Trainerposten.

Wir und die Kinder sind alle mit viel Freude und Engagement bei der Sache und sind uns sicher, dass wir in dieser Saison noch viel Spaß am Fußball spielen haben werden.

Magrit und Piet