loader

Die Herren II befreit sich aus dem Tabellenkeller!

Die Herren II unserer SG haben sich in den letzten Partien immer weiter von den Abstiegsrängen ent-fernt. In den letzten beiden Heim-spielen konnten wir gegen Drelsdorf (6:2) und L/A/L II (5:1) 6 Punkte einfahren. Gegen Drelsdorf trafen Arne (6‘), Norman (8‘), Thies (25‘), Flemming (35‘), Pay mit einer direkt verwandelten Ecke (47‘) und Philipp (89‘). Im Spiel gegen die Reserve der SG L/A/L konnten sich ebenfalls viele Spieler in die Torschützenliste eintragen. Es trafen Jan (12‘), Norman (32‘), Will mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für die SG (49‘) und der Paddynator mit einem Doppelpack (69‘, 90‘). Danach folgten dann ganze 4 Auswärtsspiele am Stück! Den Anfang machte eine ziemlich unglückliche 2:3 Niederlage im Derby gegen den TSV Stedesand. Tore von Thies (8‘) und Arne (90‘). Es folgte eine weitere unnötige Niederlage in Schwabstedt mit ebenfalls 2:3. Tore durch Pay (75‘) und ein Eigentor (89‘). Am Herrentag ging es dann zum Tabellenzweiten nach Eggebek. Obwohl wir gut mitspielten, unterlagen wir am Ende etwas zu hoch mit 1:6. Den Ehrentreffer erzielte Arne per Foulelfmeter (83‘). Vielen Dank an dieser Stelle an den TSV für das gesponserte Bier und die Wurst vom Grill. Am letzten Sonntag entführten wir dann endlich wieder 3 Punkte, dieses Mal aus Löwenstedt. Den Treffer des Tages zum 1:0 Auswärtssieg erzielte Jan nach Vorarbeit von Peter (10‘).    BB

Zweite holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Den Anfang machte ein 3:1 Heimsieg gegen den FC Wiesharde II. Gegen einen direkten Konkurrenten spielten wir mutig auf und konnten mit dem Halbzeitpfiff durch Arne mit 1:0 in Führung gehen (45‘). Direkt nach der Pause erhöhte Thies nach Vorarbeit von Peter auf 2:0 (49‘). Die Gäste konnten durch einen Elfmeter zwar auf 2:1 verkürzen (54‘), aber in der Schlussminute machte Johann, nach wiederholt Simon‘s (!) Vorarbeit, den Sack zu und markierte das 3:1 (90‘). Ein ganz wichtiger Sieg! Unter der Woche ging es dann zum Tabellenführer nach Lindholm. Von Anfang darauf bedacht, hinten den Laden dicht zu halten, bestätigte uns das Halbzeit-Ergebnis von 0:0. In Hälfte Zwei klingelte es aber doch im eigenen Kasten und wir verloren 3:0. Am vergangenen Samstag ging es dann wieder um 3 Punkte gegen den TSV Rot-Weiß Niebüll II. Auf Kunstrasen brauchten wir lange um ins Spiel zu kommen, aber dank starker Paraden von Hauke und dem Torriecher von Arne (45‘), stand es 1:0 für uns zur Halbzeit. Nach der Pause spielten wir stark auf und konnten durch Jan, nach schöner Vorarbeit von Thies (55‘) und erneut durch Arne (57‘) mit 3:0 in Führung gehen. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Niels dann gewohnt eiskalt per Foulelfmeter zum 4:0 Endstand (75‘). So kann es dann in Zukunft gerne weitergehen! BB

Man muss nicht immer schön spielen, um zu gewinnen!

Auch die SG Herren II meldet sich zurück aus der Winterpause! 2018 konnten wir aufgrund der Witterung erst 3 Partien absolvieren. Zuerst unterlagen wir der Reserve der neu gegründeten SG Nordau knapp mit 0:1 auf heimischem Geläuf in Enge! Die letzten beiden Spiele konnten wir jedoch beide mit 3:2 für uns entscheiden…ganz wichtig im Abstiegskampf der Kreisklasse A. Gegen Niebüll II taten wir uns gegen einen mit nur 10 (!) Mann spielendes Team lange schwer. Zuerst lief alles „nach Plan“, als Normen einen Querpass auf Johann spielte und dieser sehenswert per Flugkopfball zum 1:0 verwandelte (29‘). In Minute 40 und 60 ließen wir uns dann leider den Schneid abkaufen und lagen auf einmal mit 1:2 hinten. Durch Arne (80‘) und dem eingewechselten Oke (90‘) konnten wir das Blatt wenden und gewannen am Ende glücklich. Egal! Eine Woche später ging es zum TSV Viöl. Nach 0:1 Rückstand war es erneut Arne, der für uns ausgleichen konnte (45‘). Nach der Pause wurde Arne im Strafraum gefoult und verwandelte selbst zur 2:1 Führung (65‘). Nach erneutem Strafstoß für Viöl stand es zwischenzeitlich wieder 2:2, ehe der an diesem Tag stark spielende Norman sich ein Herz nahm und nach einem Solo bis zur Grundlinie etwas glücklich am Torwart vorbei zum 3:2 Endstand traf (79‘). Fast noch das 3:3, aber Viöl traf das leere Tor nicht, da Detlef dirty auf der Linie retten konnte!   BB

SG Langenhorn/Enge-Sande II vs. SG Nordau II 0:1 (0:0)

Am Samstag, den 24. März bestritten wir endlich unser erstes Punktspiel im Jahre 2018. Kaum für möglich zu halten, wenn man sich die Wassermassen der letzten Wochen anschaute, die da vom Himmel kamen. Trotzdem war der Platz in einem vernünftigen Zustand und man konnte voller Euphorie das Grün beackern. Denn wie der Zufall es so wollte, ging es auch wie im letzten Spiel im Jahre 2017 wieder gegen die Reserve der SG Nordau. Gegen den Viertplatzierten der Tabelle wollte man unbedingt eine gute Leistung abliefern und versuchen, wichtige Punkte gegen den Abstieg einzufahren. In einem über weite Strecken sehr ausgeglichenen Spiel sah es lange so aus, als werde es an diesem Tag keinen Sieger geben, denn beide Defensivreihen standen sehr sicher und ließen nur wenige Torchancen zu. Leider war das Glück an diesem Tage nicht ganz auf unserer Seite und so konnten die Gäste nach einem schnell ausgeführten Einwurf den 0:1 Siegtreffer markieren (86'). Einige Spieler beschäftigten sich noch mit der Richtigkeit des Einwurfes und unsere Abwehr stand dementsprechend nicht geordnet. Ärgerlich, dass dies kurz vor Schluss passieren musste. Johann hatte dann noch die Riesenchance zum Ausgleich nach einem langen Ball von Niels, doch scheiterte leider am gut reagierenden Gäste-Keeper. 

So verloren wir das Spiel zwar denkbar knapp, waren aber mit der gesamten Leistung des Teams gegen solch einen Gegner sehr zufrieden. Dies wollten wir unbedingt mit ins nächste Spiel nehmen.

AUFSTELLUNG
TorHauke A.
AbwehrFlemming (↓45') - Christian - Hauke I. (↓75') - Benny
MittelfeldFinn - Pay - Fabian (↓45') - Norman
SturmArne - Thies (↓45')
ReserveNiels (↑45') - Johann (↑45') - Will (↑45') - Patrick (↑75') - Tade M.

SG Nordau II vs. SG Langenhorn/Enge-Sande II 4:2 (2:1)

Am Mittwoch, den 22. November ging es zum ersten angesetzten Nachholspiel nach Schafflund. Eigentlich hatte niemand mehr mit einem Punktspiel im Jahr 2017 gerechnet, aber die SG Nordau II wollte unbedingt spielen und wir waren auch froh, nicht noch ein Spiel mehr für 2018 zu haben. Die Platzverhältnisse waren genauso, wie es das Wetter der letzten Tage vermuten lies. Ziemlich tief, nass und rutschig. Es war von Anfang an klar, das der Sieger hier nur über den Willen und Kampf ermittelt werden konnte. Wir starteten mit einem 4-5-1, um es im Mittelfeld ziemlich eng zu machen. Leider klappte dies anfangs nicht so gut und ein langer Ball rutschte durch und nach 5 gespielten Minuten stand es 1:0 für den Gastgeber. Danach waren auch wir in der Partie und erspielten uns Möglichkeiten. Genau in dieser Phase fiel dann das 2:0 für Nordau, weil wir im Mittelfeld nicht konsequent genug zu Werke gegangen sind. Dann aber wurde Malte im Strafraum zu Fall gebracht und Jannik verwandelte den Elfmeter kurz vor der Pause zum 2:1 Anschluss (40'). Nach der Pause stellte Coach Tade etwas offensiver um. Nach einen unnötigen Ballverlust konterte der Gegner uns eiskalt aus und es stand 3:1. Wir aber bäumten uns auf und kamen kurz darauf zum erneuten 3:2 Anschlusstreffer durch Arne nach einer Ecke (80'). Alle Versuche auf den Ausgleich waren leider vergebens und so konnte Nordau einen letzten Konter zum 4:2 Endstand verwandeln.

Wären wir an diesem Tag von Anfang an wach gewesen und hätten im Mittelfeld mehr Zugriff in den Zweikämpfen gehabt, wäre zumindest ein Punkt mehr als verdient gewesen.

AUFSTELLUNG
TorHauke A.
AbwehrNorman (↓61') - Peter - Finn - Flemming (↓45')
MittelfeldMalte - Pay (↓45') - Steffen R. - Benny - Thies (↓45')
SturmJannik
ReserveLars (↑45') - Arne (↑45') - Jan (↑45') - Johann (↑61')

 

 

TSV Hattstedt II vs. SG Langenhorn/Enge-Sande II 0:7 (0:5)

Da wir an den letzten beiden Wochenenden aufgrund der aktuell schlechten Wetterverhältnisse nicht spielen konnten, hatte sich eine Menge Lust auf Fußball aufgestaut, die gegen Hattstedt eindrucksvoll zur Schau gestellt wurde. Die ausgefallenen Partien daheim gegen den TSV Drelsdorf und auf fremden Geläuf gegen den TSV Stedesand werden im kommenden Jahr nachgeholt.

Am 4. November fuhren wir also zum Auswärtsspiel nach Hattstedt. Ein ausgedünnter Kader von nur 13 Spielern war nicht die beste Voraussetzung für ein so schweres Auswärtsspiel, wie es erfahrungsgemäß in Hattstedt immer war. Beim Aufwärmen kamen wir irgendwie auch noch nicht so richtig in Gang. Aber mit Anpfiff der Partie waren wir voll da und legten los wie die Feuerwehr. Gemeinsames Pressing der gesamten Mannschaft verhalf uns zu einem 7:0 (!) Auswärtssieg. Eröffnet wurde durch Henning mit einem Treffer nach einer Ecke (6'). Arne war dann ebenfalls nach einer weiteren Ecke von Pay mit dem Kopf zur Stelle (14'). Norman machte sehenswert mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner frühen Einwechslung für den verletzten Malte das 3:0 (19'). Mann des Tages, bei einer dennoch starken, geschlossenen Mannschaftsleistung, war aber Johann mit insgesamt 3 Treffern und 2 Vorlagen! Zuerst erhöhte Johann noch alleine zum 5:0 Halbzeitstand mit zwei Toren (28', 33'), ehe er kurz nach dem Pausentee seinen dritten Treffer markieren konnte. Einen von rechts ins Zentrum gespielte Ball nahm Johann direkt und verwandelte schick zum 6:0 (52'). "Man gut Du warst da an diesem Tag, Orhan!" Den Schlusspunkt der Partie setzte unser Innenverteidiger Jannik, als er einen Freistoß aus gut 25 Meter humorlos links oben im Gehäuse platzierte (80').

Alles in allem ein Spiel, das der Mannschaft sichtlich gut tat im Abstiegskampf der Kreisklasse A. So kann es gerne weitergehen...

AUFSTELLUNG
TorHauke A.
AbwehrJan - Peter - Jannik - Flemming
MittelfeldJohann - Henning - Pay - Benny
Sturm

Arne (↓ 45') - Malte (↓ 13')

ReserveThore (↑ 45') - Norman (↑ 13')