loader

Am Sa (28.09.) kämpften unsere 3 E-Jugend Mannschaften im Arno-Ohlsen-Stadion um Punkte. Als erstes ging die E1 gegen Frisia an den Start. Nach unserer Pleite gegen RW Niebüll standen die Zeichen auf Wiedergutmachung. Nach dem recht deutlichen Hinspielergebnis (15:1) hatten wir einige Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen und wollten gezielt das im Training eingeübte Passspiel weiter verbessern. Über weite Strecken gelang uns dies auch und wir gewannen verdient mit 13:6. Kader: Jasper, Denis (1), Jesse, Max(1), Benedikt(3), Leve(5), Dominik(3), Tade B., Tade W.

Unsere E2 wollte sich gegen LAL für die knappe Hinspielniederlage (4:6) revanchieren. Uns war klar, dass wir nur gewinnen konnten, wenn alle zu 100% ihre Leistungen auf dem Platz abrufen. Und „täglich grüßt das Murmeltier“, nach kurzer Zeit lagen wir wieder 0:1 im Rückstand. Nun besannen wir uns auf unser Spiel und ließen den Ball und den Gegner laufen. Wir gingen verdient mit 3:1 in die Kabine. Die 2. HZ war recht ausgeglichen, beide Torhüter konnten reihenweise Chancen vereiteln. Am Ende gelang uns ein überzeugender 4:2 Sieg. Kader: Linus, Lenne, Ben, Tjorven, Elias K.(1), Pia, Bruno(1), Joris, Henrik(2)

 

Der Abschluss des Tages blieb der E3 vorbehalten. Gegen RW Niebüll wollten wir an unsere guten Leistungen der letzten Spieltage anknüpfen. Leicht ersatzgeschwächt gingen wir ins Spiel. Wir spielten den Ball sicher durch unsere Reihen und hatte einige Torchancen, diese nutzen wir nicht konsequent. Mitte der 1.HZ verloren wir im Mittelfeld den Ball und die Niebüller nutzten diesen Ballgewinn zum 0:1. Nach der Pause waren wir weiter am Drücker, doch der Torwart der Niebüller hatte einen sehr guten Tag. Kurz vor Schluss setzten wir noch einmal alles auf eine Karte. Leider wurden wir ausgekontert und verloren 0:2. (wir waren spielerisch die weitaus bessere Mannschaft und hätten einen Punkt verdient gehabt!) Kader: Janneck, Melvin, Piet, Keno, Jonne, Lea, Erik, Jens, Colin, Tim

 

Am 3.10. fand in Enge das Nachholspiel der E1 gegen LAL I statt. Auch hier legten wir den Fokus eher auf das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile als auf das Ergebnis. Der Ball lief wie gewohnt sicher durch unsere Reihen. Wir ließen nichts anbrennen und gewannen verdient 9:1. Kader: Tade B., Jesse(1), Denis(2), Max, Benedikt(2), Pia, Dominik(1), Sara(1),Tade W.(2)                 MSJ

 

 

Verdiente Stärkung auf der Rückreise von Föhr nach einem starken Sieg!

SG Langenhorn-Enge/Sande vs. TSV Süderlügum 5:3 (2:1)

Spannung bis zum Schluss. Pia und die Jungs zeigten von Anfang an, dass sie gegen den spielstarken Gegner aus Süderlügum nichts anbrennen lassen wollten. Pia brachte uns auch gleich mit einem Distanzschuß in den Winkel in Führung. Eine super getretene Ecke von Jasper versenkte Denis per Direktabnahme zum 2:0. Die hohe Laufbereitschaft, das gute Passspiel und eine starke Defensivleistung von Tade und Benedikt waren die Grundlage für eine gute erste HZ. Doch eine kleine Unaufmerksamkeit kurz vor dem Hz-pfiff nutzten die Gäste zum Anschlusstreffer. Nach Wiederanpfiff waren die Gäste gedankenschneller und trafen zum Ausgleich. Wieder wachgerüttelt gab unser Team noch einmal alles und belohnte sich mit zwei tollen Toren von Leve und Niki. Wärmebedingte Auswechslungen und Umstellungen verunsicherten unser Team ein wenig und folglich unterliefen uns einige Fehler, so dass die Gäste auf 4:3 verkürzen konnten. Danach drängten die Süderlügumer auf den Ausgleich, Linus, der Fels in der Brandung, parierte immer wieder glänzend und sicherte uns die knappe Führung. Kurz vor Schluss traf Jasper nach einer durch Lenne eingeleiteten Kombination zum 5:3 Endstand. Kader: Linus, Tade W., Leve, Dominik, Jasper, Denis, Pia, Lenne und Benedikt

E-Jugend erhält neue Trikots!

Das hat es lange nicht gegeben: Unsere E-Jugend hat derart viele begeisterte Fußballer in ihren Reihen, dass sogar 3 Mannschaften im Punktspielbetrieb gemeldet werden konnten. Großartig, wieder einmal zeigt sich, welch hohen Stellenwert unsere Jugendarbeit in der SG einnimmt.

Da musste natürlich ein dritter Trikotsatz her, und erneut hat sich die

Firma Acontax aus Langenhorn

bereit erklärt, den neuen Satz zu finanzieren.

Es sei an dieser Stelle auch im Namen des Vorstandes ein riesen Dankeschön an Janne Petersen und die Firma Acontax ausgesprochen. Eure permanente Unterstützung unserer Jugendarbeit ist grandios und überhaupt nicht selbstverständlich! Vielen Dank!

Unsere E1 nach dem Sieg gegen Frisia 03

E-Junioren 1: Kreisklasse A Quali Staffel 1

Starkes Comeback sichert den ersten 3er der Saison für die E-II

Nach der verdienten Heimspielpleite gegen Hattstedt II (12.09.), wollten wir auswärts gegen Eider 06 II (14.09.) zeigen, dass wir nicht so schlecht sind, wie der Tabellenplatz es aussagt und endlich unsere ersten Punkte einfahren. Leider verschliefen wir wieder die ersten 15 Minuten und lagen gleich mit 0:2 zurück. Nach einer kleinen taktischen Veränderung gelangen uns noch 2 Treffer, so gingen wir nur mit 2:3 in die Halbzeit. Nach einer aufmunternden Halbzeitansprache waren wir endlich zu 100% bei der Sache und konzentrierten uns auf unser Spiel. Der Ball lief gut in unseren Reihen. Nach einem Foul verwandelte Bruno den fälligen Freistoß aus 16m zum verdienten Ausgleich. Jetzt drehte sich das Spiel, wir spielten nun unsere konditionelle Stärke aus und erzielten noch 3 Tore (6:3). Kurz vor Schluss gelang dem Gastgeber noch der Anschlusstreffer zum 6:4 Endstand.

Abpfiff – Auswärtssieg!!! MW

Kader: Ben, Bruno, Elias K., Henrik, Joris, Lea, Melvin, Tjorven, Dominik

E-Junioren 2: Kreisklasse A Quali Staffel 5

Erstes Punktspiel der neuformierten E3

Nach der recht klaren Pokalniederlage kam es am Samstag (24.08.2019) zum lang erwarteten Start der Punktspielserie. Wir mussten gleich auswärts gegen den TSV RW Niebüll antreten. Nach einem holprigen Beginn fanden wir immer besser ins Spiel, bekamen aber durch einen super Unterlattenknaller das Gegentor (0:1). Jetzt drehten die Niebüller auf, aber unser glänzend reagierender Torwart vereitelte mehrere Großchancen des Gegners und zu unserem Glück wurde ein Handelfmeter nicht verwandelt. Somit gingen wir mit 0:1 in die Halbzeit. Nach einer Umstellung in der Abwehr und im Tor bekamen wir mehr Sicherheit, jetzt spielten wir tolle Pässe und eroberten uns verlorengegangene Bälle zurück. Dieser unermüdliche kämpferische Einsatz wurde mit dem Ausgleich belohnt. Nun begann die Druckphase unser SG, doch der gut aufgelegte Torwart der Niebüller vereitelte ein ums andere Mal unsere Chancen, Angriffe des Gegners wurden von unserer Abwehr und dem Mittelfeld toll verteidigt. Einer gelungenen Passkombination folgte sogar der Führungstreffer 2:1. Nun drängte der Gegner nochmal auf den Ausgleich. Doch eine gut sortierte Abwehr und eine Glanzparade unseres Torhüters waren die Garanten für unseren ersten Auswärtssieg, getreu nach dem Motto: „NEVER QUIT“           MSJ

E-Junioren 3: Kreisklasse A Quali Staffel 6